Weiterbildung Hessen e.V.
Eschersheimer Landstraße 61-63
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069 9150129-0
Telefax: 069 9150129-29
E-Mail: info@wb-hessen.de

Weiterbildung Hessen - zur Startseite

Gefördert aus Mitteln des HMWEVL und
der Europäischen Union - Europäischer Sozialfonds

Gefördert durch

Meister-BAföG modernisiert - mehr Zuschüsse

Die Förderbedingungen für Aufstiegsfortbildungen haben sich nochmals verbessert. Für Lehrgänge bzw. Maßnahmeabschnitte, die ab dem 1. August 2016 beginnen, wurden Zielgruppen und Förderhöhe des Aufstiegs- oder Meister-BAföGs erweitert.

Wer sich auf einen Abschluss als Handwerks- oder IndustriemeisterIn, TechnikerIn, FachwirtIn, ErzieherIn oder BetriebswirtIn bzw. eine vergleichbare Qualifikation vorbereitet, kann das Aufstiegs- oder Meister-BAföG in Anspruch nehmen.

Was ist neu? Unter anderem können nun auch Bachelor-Absolventen, die zusätzlich eine Aufstiegsqualifizierung anstreben und die Voraussetzungen hierfür erfüllen, eine AFBG-Förderung erhalten. Dasselbe gilt für Personen, die nach den öffentlich-rechtlichen Fortbildungsregelungen für eine Aufstiegsqualifizierung ohne Erstausbildungsabschluss zur Prüfung oder zur entsprechenden schulischen Qualifizierung zugelassen werden (z. B. Studienabbrecher oder Abiturienten mit Berufspraxis).

Unabhängig vom Einkommen kann für Lehrgangs- und Prüfungsgebühren ein Zuschuss von 40 Prozent in Anspruch genommen werden, kombiniert mit einem sehr zinsgünstigen Bankdarlehen. Wird die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden, können ab dem 1. August 2016 auf Antrag 40 Prozent des auf die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren entfallenden Restdarlehens erlassen werden.

Die wichtigsten Änderungen, die vor allem höhere Förder- und Freibeträge betreffen, finden Sie auf dieser Seite - mit Förderrechner und allen Antragsformularen.

Wettbewerbe und Förderungen

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterstützt Forschungsprojekte, Umsetzungsmaßnahmen oder fachliche Veranstaltungen, die dazu...

[Lesen Sie mehr]

Beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) können Projektanträge zum neuen Förderprogramm "Digitalisierung in überbetrieblichen...

[Lesen Sie mehr]

Die Stiftung Mitarbeit vergibt seit vielen Jahren Starthilfezuschüsse an kleinere lokale Organisationen mit geringen eigenen finanziellen und...

[Lesen Sie mehr]

Ab sofort können für das Projekt "Einstieg Deutsch" des Deutsches Volkshochschul-Verbands (DVV) Fördergelder für lokale Lernangebote beantragt...

[Lesen Sie mehr]

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales wendet sich mit dem Förderprogramm „RESPEKT“ an junge Menschen, die vom Sozialleistungssystem zeitweise...

[Lesen Sie mehr]

Neue Impulse sind unverzichtbar für die Zukunft des Lernens. Der delina will Trends im Bereich des digitalen Lernens aufgreifen, innovative Ideen...

[Lesen Sie mehr]

Unternehmen, Organisationen, Institutionen und Behörden, die ihre Mitarbeiter/innen bei der Weiterentwicklung mit kreativen Maßnahmen unterstützen...

[Lesen Sie mehr]

Kleine Unternehmen aus dem produzierenden Gewerbe und Handwerk können auch künftig die Leistungen von autorisierten Beratungsunternehmen in Anspruch...

[Lesen Sie mehr]

Im Programm "gut ausbilden" fördert die hessische Landesregierung kleine Betriebe, die als gute Ausbildungsbetriebe überzeugen wollen mit dem Ziel,...

[Lesen Sie mehr]

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat zum Jahresbeginn im Bundesanzeiger die neue "Rahmenrichtlinie zur Förderung unternehmerischen...

[Lesen Sie mehr]